Ratgeber

Vil-bella Vita (Messe 50+), eine Messe nicht nur für Seniorinnen und Senioren

Die Messe richtet sich an alle Bürger der Stadt Bad Vilbel und Umgebung. Unabhängig vom Lebensalter sollte sich jeder rechtzeitig über die heutigen Möglichkeiten informieren können, falls man plötzlich, oder auch vorhersehbar in eine schwierige Situation gerät. Die Palette der Hilfsangebote ist sehr groß, aber in einer konkreten Situation kann man trotzdem sehr hilflos sein. Die Messe richtet sich jedoch nicht nur an betroffene Personen, sondern auch an jene, die Freunde oder Familienangehörige unterstützen oder ihre Erkenntnisse von der Messe an andere weitergeben wollen. Wenn man heute längerfristig plant, sollte man die Eventualitäten der zukünftigen Entwicklung nicht übersehen. –
Wir meinen, dass der Informationsbedarf auf diesem Gebiet sehr groß ist und möchten erreichen, dass die Besucher viele wichtige zukunftweisende Informationen bekommen.

Mit der Messe möchten wir erreichen, dass man sehr viele Hilfsangebote und Institutionen kennenlernen kann, Anregungen bekommt und die Möglichkeit hat, Gespräche zu führen; und das alles konzentriert im Kultur- und Sportforum Dortelweil-West. Zusätzlich werden über die verschiedensten Themen Vorträge und Diskussionen angeboten.

Bei der Auswahl der Aussteller und Institutionen sind wir bemüht, Angebote aus dem Umfeld Bad Vilbels zu präsentieren, weil die tatsächliche Umsetzung im konkreten Fall ortsnah gewährleistet sein soll.

 

Man kann auf der Messe erfahren,
 – dass es z.B. Wohnberater gibt, die sich individuell um die betroffene Wohnung kümmern
   und Umbaumaßnahmen empfehlen, die der Beeinträchtigung gerecht werden,
 – wo und in welchem Umfang man für die verschiedenen Maßnahmen Fördergelder
   bekommen kann,
 – dass es einen „Wünschewagen“ (ASB) gibt,
 – dass es umfangreiche Hilfsangebote für die verschiedensten Situationen wie z.B.
   Vereinsamung, Umgang mit Computer und Smartphone etc. gibt,
 – dass es Selbsthilfegruppen gibt, denen ich beitreten oder die ich mit Unterstützung selber
   gründen kann,
 – dass es Sport- und Fitnessangebote auch oder gerade für Senioren gibt,
 – dass es viele alltägliche Hilfsmittel gibt, die bei körperlicher Beeinträchtigung sehr hilfreich
   sein können
und vieles mehr………….

Sicherheit im Verkehr und in der häuslichen Umgebung ist ebenfalls ein wichtiges Thema.

 

Die Messe basiert auf der Idee von 3 Privatpersonen, Hajo Prassel, Hilke Bender und Dieter Richardt, die die gesamte Organisation ehrenamtlich durchführen. Die Schirmherrschaft hat der Bürgermeister der Stadt Bad Vilbel, Herr Dr. Stöhr, übernommen. Die Stadt Bad Vilbel unterstützt die Messe großzügig, wir Organisatoren finden dort immer ein offenes Ohr und tatkräftige Mithilfe.
Wir sind sehr froh darüber und brauchen deshalb keine Standgebühren von den Ausstellern und Institutionen verlangen. Zusätzlich unterstützen uns viele Bad Vilbeler Firmen bei den unterschiedlichsten Anliegen, auch die hiesige Presse unterstützt das Projekt sehr.

Für Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst zur Messe kommen bzw. nach dem Messebesuch nach Hause kommen können, bietet die AWO einen kostenlosen Fahrdienst an.

 

 

 

      

 

 

Älter werden heute : selbstbestimmt mobil aktiv